Rabe: die nächsten zwölf Monate (23.9.2018 – 22.9.2019)

Nun muss der Rabe zur Kenntnis nehmen, dass es in Sachen Liebe ab dem 8. September abwärtsgeht. Es drohen zwar keine nennenswerten Gefahren, aber die Tendenzen pendeln sich auf ein durchschnittliches Niveau ein! Im Oktober schleichen sich dann oft Missverständnisse ein, die es möglichst rasch aufzuklären gilt. Steil bergauf geht es hingegen wieder im November, der mit der nächsten Schönwetterphase aufwartet. Damit kann der Dezember leider nicht ganz mithalten …

Auf beruflicher Ebene tut sich für den Raben von Anfang September bis Mitte Oktober nicht viel. Vom 22. Oktober bis zum 26. November warten hingegen fantastische Karrierechancen! Der Rabe kann sein Können optimal zur Geltung bringen und bei Vorgesetzten und Kollegen punkten. Da wäre auch eine Beförderung oder Gehaltserhöhung denkbar, aber auch ein Gewinn im Glücksspiel! Abwärts geht es hingegen im Dezember, sodass das Jahr beruflich eher trist ausklingt …

Das Jahr 2019 beginnt für den Raben in privater Hinsicht doch recht vielversprechend. Bereits in der Zeit vom 17. bis zum 29. Januar wartet das erste Liebeshoch auf dieses Sternzeichen. Die nächste Glückssträhne folgt vom 5. bis zum 18. Juni. Venus meint es nun gut mit ihm und beschert ihm eine Zeit der Harmonie, aber auch der grenzenlosen Leidenschaft!

Bei der Arbeit braucht der Rabe im neuen Jahr etwas Geduld. Erst vom 6. bis zum 25. Mai kann er neue Erfahrungen machen, die ihm noch nützlich sein werden. Damit könnte es zusammenhängen, dass es zwischen dem 7. und dem 19. August ein interessantes Jobangebot oder ein lukratives Geschäft für ihn gibt. Zum Sommerausklang wartet ein Leistungshoch auf den Raben. So darf er sich zwischen dem 9. und dem 21. September berechtigte Hoffnungen auf eine Gehaltserhöhung oder sogar eine Beförderung machen!

Lachs: die nächsten zwölf Monate (23.7.2018 – 22.7.2019)

Im Liebesleben zeichnet sich für den Lachs ab Ende Juli eine leichte Abwärtstendenz ab. Sie erreicht im September ihren Tiefpunkt und macht ihn zu einem schwierigen Monat. Im Oktober geht es aber wieder aufwärts – und auf den November können sich die Lachse richtig freuen! Im Dezember ist es leider wieder vorbei mit der Schönwetterphase, sodass der Jahreswechsel nur durchschnittliche Tendenzen aufweist.

Im Job gilt es, ab Ende Juli vorsichtig zu sein! Der Lachs lässt sich leicht ablenken und ist entsprechend fehleranfällig. Das gilt auch für den August, in dem es zusätzlich gilt, auf die Finanzen zu achten und keine riskanten Investitionen zu tätigen! Im September sind die Bedingungen sogar noch schwieriger. Erst im Oktober und November meinen es die Sterne wieder besser mit den Lachsen. Richtig gut wird hingegen der Dezember, der Erfolge auf allen Ebenen verheißt!

In der Liebe beginnt das Jahr 2019 unauffällig. Der Lachs ist erstaunlich zögerlich und fährt mit angezogener Handbremse. Doch bereits ab Anfang Februar setzt ein erfreulicher Aufwärtstrend ein. Paare rücken wieder enger zusammen und für Singles steigen die Aussichten auf die große Liebe. Nach einem kurzen Einbruch im März können die Lachse von April bis Juni schon wieder aus dem Vollen schöpfen!

Nach einem vielversprechenden Einstieg ins neue Jahr dreht bereits Mitte Januar der Wind. Mit den spärlicheren Erfolgen nimmt auch die Motivation ab. Ab März bessert sich die Lage und damit steigt das Selbstbewusstsein, sodass Lachse ordentlich punkten können. Mit kleinen Unterbrechungen dauert diese günstige Phase bis zum Mai an und ebbt erst im Juni ab!

Braunbär: die nächsten zwölf Monate (23.8.2018 – 22.8.2019)

Nach einem unauffälligen August kommt Schwung ins Privatleben! Vom 2. September bis zum 16. Oktober 2018 gibt es ein Liebeshoch, das sich sehen lassen kann. Auf Langzeitpaare warten ebenso romantische wir leidenschaftliche Stunden. Und Singles, die im Mai noch leer ausgingen, haben nun ausreichend Gelegenheit, einen Seelenverwandten zu finden! Mit diesen sensationellen Aussichten kann der Rest des Jahres nicht mithalten, der eher durchschnittlich verläuft …

Auf beruflicher Ebene pendeln sich die Tendenzen nach dem erfolgreichen August auf ein durchschnittliches Niveau ein. Der September und der Oktober warten zwar mit keinen großartigen Erfolgen auf, halten aber auch kaum nennenswerte Hürden bereit. Schwierig wird es im November, denn dann sind die Braunbären gar nicht in Form. Die Arbeit geht schwer von der Hand und so manches Hindernis stellt eine zusätzliche Erschwernis dar. Zum Glück beruhigt sich die Lage im Dezember wieder!

2019 läuft es in Sachen Liebe bereits in der zweiten Januarhälfte relativ gut. Nun sollten die Braunbären auf ihre Intuition vertrauen und sich ruhig etwas trauen! Nach einem unauffälligen Februar geht es passend zum Frühlingsbeginn richtig rund! Vom 17. März bis zum 6. April wartet eine private Schönwetterphase, die den Höhepunkt des ganzen Jahres darstellen wird! Mit dieser Phase können die Monate Mai bis Juli nicht ganz mithalten: Da gilt es, sein Herz nicht zu schnell zu verschenken!

Beruflich warten Highlights vor allem in der Zeit vom 4. bis zum 17. Januar und mehr noch vom 11. bis zum 23. Mai auf die Braunbären. Dank einer Extraportion Energie, Disziplin und Kreativität können sie wunderbare Erfolge erzielen! Auch für Finanzen haben sie in dieser Zeit ein gutes Händchen – und selbst Fortuna ist ihnen hold! Möglicherweise wartet ein sogar Lottogewinn …

Specht: die nächsten zwölf Monate (21.6.2018 – 20.6.2019)

Just, wenn die Phase des Spechts beginnt, endet das Liebeshoch, das dieses Sternzeichen seit Mitte Mai begleitete. Damit sind auch die idyllischen Zeiten vorbei und machen einem eher unauffälligeren Juli Platz. Dennoch braucht sich der Specht nicht lange zu gedulden, denn bereits in der ersten Augustwoche gibt es die nächste Schönwetterphase! Von Mitte September bis Mitte Oktober darf sich diese Sternzeichen schon über das nächste Fest der Liebe freuen. Dieser dauert über vier Wochen lang an und ist damit beständiger!

Auf beruflicher Ebene läuft es für den Specht zunächst weniger gut. Muss er in der dritten Junidekade auf seine Finanzen achten, so hat er von Anfang Juli bis Mitte August mit beruflichen Schwierigkeiten zu kämpfen. Da ist es wichtig, nicht gleich die Flinte ins Korn zu werfen, sondern am Ball zu bleiben!

Der Herbst hat es für den Specht auf privater Ebene in sich. In den ersten drei Novemberwochen stehen die Liebessterne günstig. Vorsicht ist hingegen zwischen Ende November und Anfang Dezember geboten: In dieser Zeit kann es zu Machtkämpfen in der Partnerschaft kommen. Sind diese überwunden, klingt das Jahr angenehm aus. Das Jahr 2019 beginnt ebenso vielversprechend. Nach einer kurzen Flaute im Februar dürfen sich die Spechte vor allem auf den März und den Juni freuen!

In Sachen Karriere wartet der Herbst zunächst nicht mit Geschenken auf. Zwischen Mitte August und Anfang November drohen zwar keine großen Gefahren, aber es winken auch keine sensationellen Erfolge. Von Ende November bis Anfang Dezember ist sogar noch einmal Vorsicht geboten, denn die Bedingungen verschlechtern sich wieder. Erst das Jahresende bietet bessere Bedingungen und vielleicht sogar einen finanziellen Bonus! Das neue Jahr beginnt unauffällig und der Karrieremotor kommt erst Mitte Februar in Gang …

Hirsch: die nächsten zwölf Monate (20.5.2018 – 19.5.2019)

Just, wenn die Sonne ins Sternzeichen Hirsch wechselt, geht das bisherige Liebeshoch auch schon zu Ende! Sowohl die Singles als auch die liierten Hirsche werden ab nun kleinere Brötchen backen müssen. Dennoch braucht der ungeduldige Hirsch keine große Geduld! Zwischen Mitte Juni und Anfang Juli und dann nochmals zwischen Anfang August und Anfang September warten schon die nächsten Schönwetterphasen!

Was die Karriere betrifft, sollte sich der Hirsch die erste Junihälfte rot im Kalender anstreichen. Nun geht nicht nur die Arbeit leicht von der Hand. Die besonderen Leistungen können sogar in einer Beförderung oder Gehaltserhöhung gipfeln! Nach eher schwierigen Bedingungen im Juli wartet zwischen Mitte August und Mitte September schon die nächste erfolgreiche Phase.

In der Liebe bringen der Sommerausklang und der Herbstbeginn für den Hirsch keine sonderlich gute Phase. Die Temperaturen sinken nicht nur im Freien, sondern auch in den eigenen vier Wänden. Ausgerechnet, wenn die tristen Herbstnebel die Landschaft in ein weißes Tuch hüllen, geht es mit der Liebe wieder aufwärts! Vor allem in der zweiten und dritten Novemberwoche geht es ganz schön heiß her. Nach einer längeren Verschnaufpause steigen die Tendenzen rund um den Jahreswechsel wieder. Im neuen Jahr sieht es für die Hirsche vor allen im Frühling sehr gut aus. Der Lenz macht seinem Ruf in Sachen Liebe alle Ehre!

Auf beruflicher Ebene kann sich auch die zweite Oktoberhälfte sehen lassen. In dieser Phase ist so mancher Extraeuro nicht auszuschließen – und sogar Fortuna ist den Hirschen hold! Das restliche Jahr 2018 dümpelt hingegen eher vor sich hin: Nun heißt es, auf die Ausgaben zu achten! Das Jahr 2019 beginnt hingegen vielversprechend, denn schon der Februar wartet mit guten Chancen auf!

Biber: die nächsten zwölf Monate (20.4.2018 – 19.4.2019)

Nach dem sensationellen April legt Venus zunächst einmal eine kurze Pause ein. Bereits ab Mitte Mai geht es mit dem Liebesleben der Biber allerdings schon wieder aufwärts! In der zweiten Maihälfte erwartet dieses Sternzeichen eine Schönwetterphase, die bis Mitte Juni anhält. Sie beschert Singles wie liierten Bibern unvergesslicher Stunden voll Harmonie, aber auch Leidenschaft!

In beruflicher Hinsicht läuft es für den Biber vorerst nicht ganz so gut. In der ersten Maihälfte muss er sorgfältig auf seine Ausgaben achten. Erst ab der Mitte des Monats bekommen Biber wieder ein besseres Händchen im Umgang mit Geld. Der Juni und der Juli verlaufen hingegen wenig spektakulär. Weder auf beruflicher noch auf finanzieller Ebene tut sich allzu viel …

Der Start in die zweite Jahreshälfte könnte für die Biber in privater Hinsicht kaum besser verlaufen! Zwischen Anfang Juli und Ende August können sie entscheidende Fragen in ihrer Beziehung klären. Sind die strittigen Punkte endlich aus der Welt geschafft, herrschen auch wieder klare Verhältnisse. Partner und Partnerinnen rücken enger zusammen, und nicht wenige Biber schmieden Hochzeitspläne. Nach einem eher unauffälligen September und Oktober wird es im November und dann nochmals ab Mitte Dezember wieder richtig heiß! Somit ist auch in den ersten Wochen des Jahres 2019 für ein prickelndes Liebesleben gesorgt …

Was die Karriere betrifft, wird es im Spätsommer richtig spannend! Zwischen Mitte August und Ende September bieten sich dem Biber sensationelle Aufstiegschancen. Nun winkt endlich die ersehnte Beförderung! Danach gilt es, vorsichtiger zu sein, denn von Mitte September bis Mitte Oktober lauern ein paar Hürden. In der zweiten Oktoberhälfte sind die Biber sehr erfolgreich, während sie im November bei Vertragsunterzeichnungen misstrauisch sein sollten. Der Anfang des Jahres 2019 verläuft hingegen wieder unproblematisch …

Roter Habicht: die nächsten zwölf Monate (21.3.2018 – 20.3.2019)

Der Frühling könnte kaum besser beginnen! Bereits in der letzten Märzwoche setzt eine Schönwetterphase ein, die fast bis Mitte April andauert. Sie beschert dem Sternzeichen Roter Habicht eine Zeit, die jede Menge Liebesglück bereithält! Wertvolle Einsichten ermöglichen es ihm, mit sich selbst ins Reine zu kommen und dadurch sensibler an die Beziehung heranzugehen. Danach lassen die Tendenzen nach, und bis Anfang Mai kriselt es des Öfteren. Dafür wartet gleich darauf ein Liebeshoch, das fast bis Ende Juni anhält!

Auf beruflicher Ebene befindet sich ein Roter Habicht im März in einer erfolgreichen Phase, die erst am Ende des Monats abklingt. Dafür sind die Bedingungen in der ersten Aprilhälfte ungünstig, bessern sich im Laufe des Monats und des Mai aber wieder. Richtig gut wird der Juni, der nicht nur mit tollen Karrierechancen aufwartet, sondern auch mit Glück im Spiel!

Die zweite Jahreshälfte beginnt in der Liebe vielversprechend. Erst ab Mitte Juli zeichnet sich ein Zwischentief ab, das aber bereits Anfang August der Vergangenheit angehört. Der ganze übrige Monat ist für das Tierkreiszeichen Roter Habicht ein Fest der Liebe! Paare verstehen sich prächtig, und Singles haben hervorragende Flirtchancen – und nicht wenige finden sogar die große Liebe! Nach einem unauffälligen September und Oktober meinen es die Sterne im November und Dezember noch einmal gut – ein Trend, der bis ins neue Jahr hineinreicht!

Was die Karriere betrifft, bietet die erste Augusthälfte ebenfalls gute Chancen. Danach herrscht bis Ende September eher Flaute, und es kann sogar zu Konfrontationen mit Vorgesetzten kommen! Der Oktober und der November fallen auch beruflich nicht auf, aber der Dezember und der Januar bieten viele günstige Gelegenheiten!

Puma: die nächsten zwölf Monate (19.2.2018 – 18.2.2019)

Nach einem kurzen Zwischentief zwischen Ende Januar und Anfang Februar sind die Konstellationen im restlichen Februar schon wieder günstig. Der Puma liegt mit seinem Liebling voll und ganz auf einer Wellenlänge, und das sorgt für eine harmonische Partnerschaft. Während er im März Konfrontationen aus dem Weg gehen sollte, konsolidiert sich im April die Lage wieder, und im Mai wartet bereits die nächste Schönwetterphase!

Auf beruflicher Ebene beginnt der Februar zunächst unauffällig, gibt aber bald wieder Gas. Vor allem in der zweiten Februar- und in der ersten Märzhälfte sind die Aussichten hervorragend. Der Puma leistet gute Arbeit und kann sowohl bei Vorgesetzten als auch bei Kollegen wertvolle Punkte erzielen. So traut man ihm auch kniffligere Aufgaben zu – und das soll sich bald bezahlt machen! Nach einem Tief von der zweiten März- bis zur ersten Aprilhälfte wartet im Mai wieder ein kleines Zwischenhoch.

Nach einem durchwachsenen Juni steht der Juli in Sachen Liebe wieder ganz im Zeichen vollendeter Harmonie. Paare ziehen an einem Strang und Singles haben gute Chancen, endlich ihren Prinzen oder ihre Prinzessin zu finden! Der Puma muss sich bloß vor Augen halten, wie viel er bieten hat, und selbstbewusst an die Menschen herangehen. Dank seiner Sensibilität findet er die richtigen Worte zur rechten Zeit! Während von September bis November des Öfteren Gewitterstimmung herrscht, geht es im Dezember aufwärts, und der Jahresanfang 2019 wird wieder richtig schön!

Beruflich wartet der Juli nach einem unauffälligen Juni mit einer Gehaltserhöhung oder gar einem Gewinn im Glücksspiel auf! Der August und der September verlaufen eher mittelprächtig, Oktober und November halten so manchen Stolperstein bereit. Erst zum Jahresausklang bessern sich die beruflichen Bedingungen wieder …

Otter: die nächsten zwölf Monate (20.1.2018 – 19.1.2019)

Nach dem angenehmen Einstieg ins neue Jahr setzt sich das Liebeshoch bis Mitte Februar fort. Danach kehrt für den Otter wieder Normalität ein, doch nicht allzu lange! Im März und im Juni sieht es schon wieder vielversprechend aus. Vor allem Singles profitieren von den aktuellen Tendenzen und können Träume wahr werden lassen. Wer ein Bad in der Menge nimmt, geht sicher nicht leer aus! Dabei stehen die Chancen nicht nur gut für heiße Flirts, sondern auch für eine ernsthafte Partnerschaft!

Auch, wer seinen Schatz schon gefunden hat, kann seinem Liebesglück in dieser Zeit auf die Sprünge helfen! Eine Grundvoraussetzung dafür ist allerdings, dass der Otter sein typisches Verhalten überdenkt! Sein Glück findet nur, wer die Harmonie in der Partnerschaft über die persönliche Freiheit stellt! Wer kompromissbereit ist und mehr auf die Vorstellungen seines Lieblings eingeht, kann seine Beziehung aber auf eine solide Basis stellen!

Auf finanzieller Ebene dürfen sich die Otter vor allem auf den März freuen! Er beschert ihnen einen guten Instinkt für lukrative Investitionen und so manchen ansehnlichen Gewinn. Und nicht nur das: Schnäppchen tragen ebenso zur Geldvermehrung bei wie eine Gehaltserhöhung! Darüber hinaus ist auch Fortuna auf der Seite der Otter und sorgt für Glück im Spiel!

In Sachen Karriere verläuft die erste Jahreshälfte eher unauffällig und hält sogar ein paar Stolpersteine bereit. Richtig zur Sache geht es erst im September. Dieser Monat bietet ausreichend Gelegenheit für den Otter, sein Können unter Beweis zu stellen. Das beeindruckt nicht nur die Kollegen, sondern auch die Vorgesetzten! Wer den Job wechseln sich selbstständig machen möchte, findet im Herbst ebenfalls ideale Bedingungen dafür vor! Danach wird es bis zum Jahreswechsel wieder ruhiger …

Schneegans: die nächsten zwölf Monate (22.12.2017 – 21.12.2018)

In der letzten Dezemberdekade sieht es mit dem Liebesleben der Schneegans noch einmal richtig gut aus! Die idyllische Weihnachtszeit sorgt dafür, dass sich bei ihr wieder einmal romantische Gefühle einstellen. Und nicht nur das: So manches Paar kann sich in der vielleicht schönsten Zeit des Jahres ganz neu verlieben! Auch die Singles gehen nicht leer aus und finden möglicherweise sogar ein unerwartetes Geschenk unter dem Weihnachtsbaum!

Doch damit nicht genug! Auch das Jahr 2018 lässt sich nicht lange bitten und wird recht bald mit ein paar netten Überraschungen vorstellig! Schon der Januar beschert der Schneegans einen erfreulichen finanziellen Zuwachs. Dieser ergibt sich höchstwahrscheinlich aus einem lukrativen Verkauf oder einer vielversprechenden Investition. Es wäre aber auch denkbar, dass sich ein Gewinn im Glücksspiel einstellt!

Wenn der Frühling Einzug hält, blüht nicht nur die Landschaft auf, sondern auch das Liebesleben der Schneegans! Wer seinen Partner schon gefunden hat, bekommt im März die Möglichkeit, jede Menge Farbe in die Partnerschaft zu bringen. Darüber hinaus kann er die Basis seiner Beziehung weiter stabilisieren. Singles verfügen wiederum über eine unwiderstehliche Anziehungskraft, sodass sie die Herzen im Sturm erobern!

In puncto Karriere müssen sich Schneegänse zwar bis zur Jahresmitte gedulden, können dann aber ordentlich Gas geben! Im Juni und im September stehen die Chancen auf Beförderung oder Gehaltserhöhung am besten! Das liegt vor allem daran, dass sie selbst in schwierigen Phasen ruhig Blut bewahren und ihre Ziele im Auge behalten. Auch der eine oder andere Rückschlag wirft eine Schneegans nicht aus der Bahn. Vielmehr arbeitet sie fleißig und unbeirrt an der Realisierung ihrer Träume. Und das wird belohnt …